Logo der Firma Kempf

Holzflöte Emil Rittershausen Berlin

Preis: VERKAUFT Holzflöte Emil Rittershausen, a ca. 438-443 Hz, Ser. Nr. 3021, Offset, E-Mechanik, sehr schön erhalten, mit zwei original Rittershausen Kopfstücken, eines ausgedünnt mit schneller Ansprache, die Köpfe sind etwas unterschiedlich in ihrer Länge, dadurch können Sie einen großen Bereich an Stimmton abdecken, Etui

Emil Rittershausen machte seine Lehre bei Boehm und Mendler in München, ging dann nach Wien bis er sich 1876 in Berlin selbständig machte (es ist nicht überliefert wie der Sohn eines Mehlhändlers aus Berlin auf die Idee kam Flötenbauer zu werden). Um 1900 galt er als einer der besten deutschen Flötenbauer und gewann zahlreiche Medaillen auf Gewerbeausstellungen. Rittershausen gilt als Erfinder der E-Mechanik und war wohl der erste, der eine Flöte aus Gold baute, 1908 baute er eine Goldflöte mit eingefassten Juwelen für den Grand Duke Alexandrowich of Russia.

Holzfloete Rittershausen 3021
Holzfloete Rittershausen 3021
Holzfloete Rittershausen 3021 Hinteransicht
Holzfloete Rittershausen 3021 Hinteransicht
Holzfloete Rittershausen 3021 Stempel
Holzfloete Rittershausen 3021 Stempel
Rittershausen Werkstattfoto in Farbe 1
Dieses Foto zeigt die Werkstatt von Emil Rittershausen in der Gräfestraße in Berlin – durch einen glücklichen Zufall konnte ich dieses wertvolles Zeitdokument erwerben, das einen Einblick in die Arbeitsbedingungen der damaligen Zeit gewährt. Der Meister persönlich ist wahrscheinlich hinten links zu sehen. Rittershausen nannte seine Firma „Flöten-Fabrik“, die damaligen Herstellungsmethoden sind jedoch mit heutiger Industrieller Fertigung keinesfalls vergleichbar – ich bin immer wieder beeindruckt welch große Präzision und Eleganz in der Ausführung mit der damaligen reinen Handarbeit erreicht wurde (das Erstaunen wird um so größer wenn man die relativ grob wirkenden Schraubstöcke und Drehbänke mit Fußbetrieb sieht).
Rittershausen Fettdoeschen fuer Postkarte
Diese Detailaufnahme zeigt wie liebevoll man damals die Fettdosen gestaltete, die im Etui beigegeben wurden, die Bezeichnung „Flöten Fabrik“ wählte Rittershausen vermutlich um zu verdeutlichen, dass seine Firma für einen Flötenbauer eine beachtliche Größe erreicht hatte und so erfolgreich war, dass er eine hohe Stückzahl produzieren konnte und mit Hilfe von Handelspartnern weltweit verkaufte.
Rittershausen Rechnung
Dies ist die Rechnung zur Holzflöte 5391 (nicht zu dem hier angebotenen Instrument) – ein sehr schönes Exemplar mit Silbermechanik, das ich für einen Kunden aus der Schweiz restaurieren durfte
Rittershausen Preisliste S1
Rittershausen Preisliste S1
Rittershausen Preisliste S2
Rittershausen Preisliste S2
Rittershausen Preisliste S3
Rittershausen Preisliste S3
Rittershausen Preisliste S4
Rittershausen Preisliste S4
Rittershausen Preisliste S5 1
Rittershausen Preisliste S5 1
Rittershausen Preisliste S6
Rittershausen Preisliste S6
Rittershausen Preisliste S7 1
Rittershausen Preisliste S7 1
Rittershausen Preisliste S8
Rittershausen Preisliste S8

Weitere Informationen anfordern

Nähere Informationen über den Schutz Ihrer Daten finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.