Kirst Potsdam klassisches Fagott

Preis: 3980 Euro, Bergahorn, Messingklappen, Wurmlöcher (inaktiv), obere Zwinge am Flügel fehlt, G-Klappe am Stiefel fehlt, 

Friedrich Gabriel August Kirst wurde 1750 in Dresden geboren und lernte bei August Grenser, ging dann nach Potsdam und arbeitete bei C. F. Freyer. 1772 machte er sich selbständig - die Firma bestand bis 1804. Kirst war königlicher Hofinstrumentenmacher und lieferte viele Instrumente an Friedrich den Großen.

Die Form und Verziehrung der 6 Messing-Klappen zeigen den Einfluss von Kirsts Lehrmeister August Grenser. Vermutlich wurde das Instrument in den 1780er Jahren hergestellt. Die Stempel sind stark berieben.

Weitere Informationen anfordern

Sie haben ein Instrument zu verkaufen? Melden Sie sich:

Ihr Name, Vorname*
Ihre E-Mailadresse*
Ihre Nachricht an uns